Lesen Sie unsere Ratschläge für die Reise mit Ihren vierbeinigen Freunden

Ratschläge für die Reise

de_4zampe_consigli_landing_title1



Buchen Sie ein Ticket auch für das Tier und vergessen Sie Maulkorb und Leine nicht. Um bequemer zu reisen und unter Berücksichtigung der Bedürfnisse aller Reisenden, buchen Sie eine entsprechend ausgestattete Kabine.

de_4zampe_consigli_landing_title2


Vergessen Sie nicht die Näpfchen für Futter, ausreichend Futter für die Überfahrt, Maulkorb, Leine und Streu für die Toilette mitzunehmen.

de_4zampe_consigli_landing_title3


Legen Sie dem Tier während der Überfahrt ein Halsband mit Leine oder ein Hundgeschirr an, damit sie es nicht aus den Augen verlieren und befestigen Sie Ihre Handynummer daran. Nehmen Sie auch ein aktuelles Foto des Tieres mit auf Reisen: So ist die Suche einfacher, falls das Tier doch einmal einen alleinigen Spaziergang machen sollte.

de_4zampe_consigli_landing_title4


Vor dem Reiseantritt müssen Sie eine medizinische Untersuchung machen lassen. Sie können sich auch von Ihrem Tierarzt in Bezug auf besondere Bedürfnisse Ihres kleine Freundes im Zusammenhang mit Ihrem Reiseziel beraten lassen. Für ein positives Ergebnis sind nützlich und notwendig: Grundimpfungen (Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirose), Tollwutimpfung (für einige Reiseziele), Entwurmung gegen Darmparasiten, antiparasitäre Behandlung gegen Flöhe und Zecken. Bitte beachten Sie dringend die Einreisebestimmungen der Länder!

de_4zampe_consigli_landing_title5


Die örtlichen Behörden im Ausland könnten den europäischen Heimtierausweis verlangen, ein medizinisches Gesundheitszeugnis und den Impfausweis mit den obligatorischen Impfungen (die Tollwutimpfung muss mind. 30 Tage vor der Reise durchgeführt werden).