Mit der Fähre nach Elba - Urlaub auf der Insel mit dem eigenen Auto oder Motorrad

Für Ihren nächsten Elba Urlaub haben wir einige Tipps zur Anreise und Überfahrt mit der Fähre zusammengestellt

Mit der Fähre nach Elba - Urlaub auf der Insel mit dem eigenen Auto oder Motorrad

Urlaub auf einer der schönsten Mittelmeerinseln? Wer sich für einen Aufenthalt auf Elba entscheidet, dem stehen wunderschöne Tage mit atemberaubenden Landschaften, tollen Stränden und sattem Meer bevor. Egal ob für sportliche Betätigung, unvergessliche Tauchausflüge oder den lang ersehnten Familienurlaub, hier bleibt kein Urlaubstraum unerfüllt. Der Toskanische Archipel ist einer der größten Naturschutzgebiete und gehört zu den bedeutendsten Naturwundern der Welt.

Ratsam ist für die Fortbewegung ein Auto oder Motorrad. Mieten oder im eigenen Pkw anreisen? Wer sich eine Menge Vorarbeit und Bürokratie und recht happige Mietpreise sparen möchte setzt mit der Fähre über und nimmt sein eigenes Gefährt mit an Bord. Nähere Informationen zu den Bestimmungen von Fahrzeugen auf unseren Fähren gibt es unter Infos und Service. Die Überfahrten starten beispielsweise ab Piombino Marittima und führen entweder nach Portoferraio oder Cavo. Piombino liegt in der Toskana und hat trotz groß angesiedelter Industrie noch einige gut erhaltene Elemente aus dem Mittelalter zu bieten. Mehr zum Hafen und wie Sie uns erreichen gibt es hier: Hafen Piombino.

Von süddeutschen Städten wie Stuttgart (880 km) oder München (780 km) aus ist Piombino durch die Schweiz oder durch Österreich über den Brenner zu erreichen. Beide Länder sind vignettenpflichtig und auch auf italienischen Autobahnen fallen Gebühren an. Ein gewisser Vorteil von italienischen gegenüber deutschen Autobahnen ist dafür die Ankündigung der Geschwindigkeitskontrollen. Wer dann allerdings doch beim zu schnellen Fahren erwischt wird, zahlt auch weitaus empfindlichere Strafen als in Deutschland.