Kitesurfen auf Sardinien: Die besten Plätze

Da ständig etwas Wind herrscht, ist die Insel der ideale Ort zum Kitesurfen

Kitesurfen auf Sardinien: Die besten Plätze

Fun und Adrenalin

Verbringen Sie Ihren Urlaub auf Sardinien und haben Sie Lust auf Adrenalin? Mit circa 2000 km Küste und viel Wind ist Sardinien ein Paradies für Kitesurfer. Seine geografischen Lage ermöglicht ganzjährig diese Aktivität. Das dafür pefekte Klima besteht aus zwei Winden, Maestrale und Scirocco, die an der Nord-und Südküste perfekt zum Kitesurfen geeignet sind.

Der besten Plätze zum Kitesurfen

Einer der besten Plätze zum Kitesurfen werden Sie in der Südwest-Küste finden. Mehr als 200 km Strände stehen zur Auswahl, die als die besten für Wetterlage, Wind und Meeresboden gelten.

Mit 8 km Länge ist Poetto der Hauptstrand Cagliaris, wo drei starke Winde, Maestrale, Scirocco und Levante wehen. Dadurch ist das Wetter wechselhaft, aber der Wind ist selten zu stark. Der sandige Meeresboden und die Wellen sind ideal für Anfänger und Fortgeschrittene.

Reisen Sie weiter nach Pula, circa 20 min. mit dem Auto entfernt, dann finden Sie den Strand Maddalena. Von April bis Oktober ist dort extrem Kitesurf möglich, da ein warmer Wind optimale klimatische Bedingungen schafft.

Wenn Sie weiter nach Süden fahren, kommen Sie zum Strand Chia. Ein karibischer Strand mit kristallklarem Wasser und weißem Sand und mit 5 Winden: Grecale, Libeccio, Levante, Scirocco und Maestrale. Obwohl die Wellen nicht gefährlich sind, ist in dieser Zone eine höhere Geschicklichkeit und Erfahrung notwendig.

An der Nordküste ist Porto Pollo besonders erwähnenswert. Hier, wo es immer windig ist, gibt es zwei Buchen mit ganz unterschiedlichen Begebenheiten: mit anspruchsvollen Wellen, auch für Fortgeschrittene, im Westen, und mit geschützter Umgebung, geeignet für Anfänger, im Osten.

Wollen Sie sich während Ihres Urlaubs vorwiegend mit Kitesurfing beschäftigen? Dann können Sie Kitecamp-Pakete bei Kitesurf-Schulen kaufen, die Kurse und Unterkunft anbieten.

Wie kommt man nach Süden Sardiniens

Cagliari ist einer der Moby Ankunftshäfen. Alle Kitesurfspots sind mit dem Auto erreichbar.Um die Strände Maddalena und Chia zu errreichen, folgen Sie der SS195 von Caglari aus. Vom Hafen Olbia aus können sie Porto Pollo in circa 1 Stunde erreichen. (SS125 und SS133).

Wie kommt man nach Süden Sardiniens

Link

Kite Camp Sardinien

Kitegeneration, eine Kitesurfschule in Cagliari, organisiert Kitesurfcamps mit Kursen, Verleih der Kitesurf-Ausrüstung usw.

www.kitegeneration.com/sardaigne-kitesurf

Poetto von Cagliari

Der Strand Poetto, der sich zwischen Cagliari und Quartu Sant'Elena befindet, hat die Blaue Fagge erhalten, die für eine hohe Qualität der Natur verliehen wird.

www.sardegnaturismo.it/de/punto-di-interesse/poetto-von-cagliari