Sehenswertes in Bastia

Der Haupthafen der Insel ist eine Stadt, die reich an Geschichte und Tradition ist

Sehenswertes in Bastia

Bastia, Tradition und Modernität

Ein guter Punkt auf der Insel anzukommen und von dort weiter zu reisen, ist Bastia. Von Bastia aus, der Haupstadt der Nordküste, ist es möglich, dank einer Autobahn innerhalb von 3 Stunden den Süden der Insel zu erreichen. Durch die vielen Verbindungen zwischen Italien und Frankreich ist Bastia der Haupthafen auf der Insel. Bastia ist eines der wichtigsten Touristenziele, dank des kulturellen und künstlerischen Erbes.

Ein Spaziergang durch die engen Gassen und Barockkirchen

Bastia ist eine alte Hafenstadt genuesischer Herkunft. Sie wurde nach der im Jahre 1378 vom Governeur Leonello Lomellini errichteten Festung, benannt. Gegen Ende des fünfzehnten Jahrhunderts, mit der Ausdehnung der Stadt in die umliegenden Gebiete,wurde das aktuelle Bastia gegründet. Erst am Ende des achtzehnten Jahrhunderts wurde Bastia unter französische Herrschaft gestellt.

Das Stadtzentrum, mit einer typisch mediterranischen Atmosphäre, sollte unbedingt besichtigt werden. Place Saint-Nicolas, Terra Vecchia und Cittadella, in diesen drei historischen Vierteln befinden sich wunderschönen Kirchen aus der Barockzeit.

Place-Saint-Nicolas ist der erste Ort, den Sie direkt nach der Ausschiffung besichtigen können. Machen Sie einen entspannten Spaziergang über den wöchentlichen Antiquariatmarkt und geniessen Sie einen Kaffee im Freien in den zahlreichen Bars.

Richten Sie sich nach Süden und besichtigen Sie Terra Vecchia, das älteste Viertel in Bastia. Spazieren Sie durch die Gässchen mit Kopfsteinpflaster und vielen alten Gebäuden, den Kirchen aus der Barockzeit, z.B. Eglise Saint-Jean-Baptiste.

Im Bezirk Cittadella, auch Terra Nuova genannt, sollte die Sainte-Marie unbedingt besichtigt werden sowie die Eglise-Sainte-croix in dem Sie den berühmten Schwarzen Christus bewundern können, der vor 1400 Jahren von örtlichen Fischern aufgefunden wurde.

Wie kommt man nach Bastia

Bastia ist der Haupthafen für die Schiffsverbindungen nach Korsika. Alle Moby-Fähren aus Italien und Frankreich legen hier an.

Link

Église Sainte-Croix

Wurde im 15. Jahrhundert gegründet und bewahrt den berühmten Schwarzen Christus auf.

www.bastia-tourisme.com

Saint-Nicolas Platz

Eine der größten Plätze Frankreichs und Höhepunkt des Stadtlebens.

www.visit-corsica.com