Die besten Strände auf Südsardinien

Für den nächsten mediterranen Strandurlaub haben wir einige Ideen zusammengefasst

Porto Giunco | Die besten Strände auf Südsardinien

Für mediterranen Strandurlaub ist Sardinien perfekt geeignet. Die weiten, flachen Sandstrände Südsardiniens eignen sich vor allem für Ferien mit der Familie. Mit die schönsten Strände findet man hier rund um Pula, Chia und Villasimius.

Der Strand von Chia ist vor allem für seine strahlend weißen Sanddünen bekannt, beliebt aber vor allem auch bei Surfern. Nicht nur zum Sporttreiben ideal, ist für Ornithologen hier mit seinen unzähligen verschiedenen Vogelarten das Naturreservat Foresta demaniale di Is Cannoneris wie geschaffen.

Auch genannt "Perle des Mittelmeeres", gelegen zwischen einem See und dem Meer, der wunderschöne Strand von Villasimius. Weißer Strandsand, transparentes Meer und ein intensiver Geruch nach Myrte. Die Gegend ist mit den zahlreichen prähistorischen Turmbauten, den sog. Nuraghen, von großer historischer Bedeutung.

Pula, ein von Cagliari etwa 40 km entferntes altes Fischerdorf, ist vor allem wegen des archäologischen Standorts Nora bekannt, der von der phönizischen Geschichte Sardiniens erzählt. Der Strand von Nora ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Genauso der Strand von Tuerredda, umgeben von mediterraner Vegetation und einer kleinen vorgelagerten Insel, die schwimmend binnen weniger Minuten zu erreichen ist.