Tremiti Inseln, Perlen der Adria

Die Tremiti-Inseln sind ein Paradies für die Liebhaber des Meeres: kristallklares Wasser, unberührte Natur und Meeresboden erkunden

Tremiti Inseln, Perlen der Adria

Ein Naturparadies

Das wunderbare Tremiti-Inselarchipel befindet sich in Apulien, ind der Provinz Foggia. Auch Diomedes-Inseln genannt und nur weniger als 20 KM von der Garganoküste entfernt. Faszinierend und wild, Tauch-und Naturliebhaber werden nicht enttäuscht. Die drei größeren Inseln sind dünn besiedelt und die Bewohner leben größtenteils vom Turismus im Sommer, auf den anderen zwei, teils wohnten Inselchen, ist die Natur noch unberührt und wild.

Die fünf Diomedes-Inseln

Das wunderbare Tremiti-Inselarchipel befindet sich in Apulien, ind der Provinz Foggia. Auch Diomedes-Inseln genannt und nur weniger als 20 KM von der Garganoküste entfernt.

Das Archipel besteht aus fünf Inseln: San Nicola, San Domino, Cretaccio, Caprara und Pianosa. Er gilt als die "Perle der Adria". Es sind ideale Orte für Entspannung und naturnahen Urlaub. Die Tremiti Inseln haben alle eine felsige Küste und unberührte Küsten, reich an Meeresfauna. Diese wurden immer wieder mit der "Blauen Flagge", der internationalen Anerkennung für ökologisch nachhaltigen Tourismus, von der Stiftung für Umweltbildung ausgezeichnet. Im Jahr 1996 wurden die Tremiti-Inseln zum Meeresschutzgebiet erklärt und sind Teil des Gargano-Nationalparks.

Die Inseln werden auch Diomedes-Inseln genannt. Die Legende besagt,dass Diomedes diese erschaffen hat, indem er drei riesige Felsbrocken ins Meer geworfen hat, die später als Inseln wieder aufgetaucht sind: San Domino, San Nicola und Caprara. Darüber hinaus gibt es im ganzen Archipel eine besondere Art von Möwen, die Aves Diomedee, bekannt vor allem, weil sie in der Nacht ein Geräusch machen, das wie ein Klageruf klingt. Nach der Tradition sind diese Vögel die Verkörperung von Diomedes Krieger, die immer noch um Ihren König trauern.

Im Jahr 1843 traf Ferdinand II von Bourbon, König von Neapel-Sizilien, die Entscheidung, die Inseln mit Fischern aus Ischia und mit Händlerfamilien zu besiedeln und den Fischreichtum im Seegebiet zu nutzen. Deshalb spricht heute noch die Bevölkerung der Inseln den Ischitano Dialekt anstelle des Foggia Dialekts.

WIE ERREICHT MAN DIE TREMITI INSELN

Sie können die Tremiti Inseln ab Hafen Termoli mit Ankunft auf der San Domino Insel mit der Moby-Fähre erreichen.

Link

Der Gargano-Nationalpark

Routen, Informationen und Veranstaltungen des Gargano-Nationalparks

www.parks.it/parco.nazionale.gargano

Tremiti Inseln

Alle notwendigen Informationen für die Planung einer Reise zu den Tremiti Inseln

www.lecinqueisole.it