Die nächste motorrad tour auf korsika steht bevor

Ganz bequem mit der Fähre nach Korsika übersetzen und das eigene Bike mitnehmen – hier finden Sie nützliche Tipps zu Aufenthalt und Anreise

Urlaub Motorrad Korsika

Endlose Küstentouren, Serpentinenstraßen so weit das Auge reicht, traumhaftes Wetter und unvergessliche Eindrücke.Ein passionierter Motorradfahrer findet auf Korsika, einem DER Traumziele für eine Rundreise mit dem eigenen Bike, mit Sicherheit sein Glück. Ob mit Freunden, dem Partner oder ganz einfach alleine, schroffe Felswände auf der einen Seite und das weite glitzernde Meer auf der anderen machen den Aufenthalt zu einem einzigartigen Erlebnis.

Erbalunga Erbalunga

Aber auch wenn es sich wie das Paradies anfühlt, einige Dinge gilt es doch zu beachten. Zuallererst ein voller Tank. Tankstellen sind während der Tour eher die Seltenheit. Schwer einzusehende Kurven können tückisch werden, wenn sich dahinter ein Schlagloch, nasses Laub, Fußgänger oder Tiere auf der Straße befinden. Vorausschauendes Fahren ist hier die Devise. Ein Biker-Pannenset ist ebenso ratsam. Hinzu kommt natürlich die Helmpflicht und eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h innerorts und 90 km/h bzw. auf Schnellstraßen 110 km/h außerorts.

Die Anreise nach Korsika führt unweigerlich über Wasser. Hierfür gibt es diverse komfortable Angebote. Abfahrtshäfen auf dem italienischen Festland sind Genua oder Livorno. Der Korsika-Trip könnte aber auch gut mit einem Ausflug nach Sardinien verbunden werden. Wer sich für einen kombinierten Biker-Urlaub auf beiden Mittelmeerinseln entscheidet, findet hier einige Infos zu Motorrad auf Sardinien.